Donnerstag, 24. Januar 2019

Ich bin es leid...

Ich bin es leid....

Ich bin es leid, mich für alles zu rechtfertigen, was ich tue.
Ich bin es leid, mich dafür rechtfertigen zu müssen, warum ich lache, wo ich gerade einen Verlust erlebt habe.
Ich bin es leid, das Menschen nicht begreifen, das Leben einen formt und ich nicht so funktioniere, wie die Gesellschaft mich gerne formen würde.
Ich bin es leid, dass man mir vorwirft, dass ich den Kontakt zu meinen Eltern abgebrochen habe, ohne das die Person begreift, was der Grund dafür war.
Ich bin es leid, dass wenn ich jemanden sympathisch finde, ihn anlächel, oder ihm etwas nettes sage, ich sofort damit gestraft werde, dass ich baggere, oder anderweitiges will.
Ich bin es leid, vorverurteilt zu werden, ohne mich zu kennen.
Ich bin es leid, Tipps von Menschen zu hören, deren Leben nicht im Ansatz besser ist als meins, nur weil sie denken sie sind Gesellschaftskonform.
Ich bin es leid, dass Menschen sich an Besitz messen, an Kleidung, Autos, Statussymbolen, aber nicht an Empathie, der sozialen Intelligenz, oder ähnlichem.
Ich bin es leid, dass manche Menschen nicht im Ansatz begreifen, wie unglücklich sie sind und mein Leben trotzdem verurteilen...

Ich komme mit wenig zurecht.
Ich brauche keinen 500PS Wagen.
Ich brauche keinen Urlaub auf der Aida.
Ich brauche kein Haus.
Ich brauche es nicht, von allen geliebt zu werden.

Aber ich brauche eins und ich wünsche mir eins, Menschen die über den Tellerrand raus sehen, Menschen die wissen, das Geld nicht alles ist, dass Glück ganz anders definiert ist. Klar macht Geld vieles einfacher, aber es gibt so vieles, was man sich mit Geld nicht kaufen kann:

1. Empathie
2. Soziale Intelligenz
3. Liebe
4. Echte Anerkennung
5. Echtes Glück und Glücklichsein!

In diesem Sinne, einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Oh ja. Wären nur alle wie du. Fleischfressende "Buddhisten ", Instagram Poster und Blogschreiber, um allen zu zeigen wie toll wir sind.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke!

    Dein Kommentar zeigt Deine Missgunst, Deinen unendlichen Neid und deine massive Dummheit und vor allem Feigheit. Ich habe selten einen Menschen erlebt, der nach über 7 Jahren noch nicht loslassen kann, der mich weiter stalked und dauernd nervt.

    Ich weiß, es war damals dumm für Dich, dass ich alles rausgefunden habe, dass ich selbst Heiko überzeugen konnte...

    Du bist so erbärmlich, dass es in Worte nicht zu fassen ist. Du kannst auf Grund Deines Neids auf Andere, einfach keine Ruhe geben. Du bist wie die Pest und Cholera, du verfolgst einen bis in den Tod.

    Wenn Du wenigstens die Eier hättest mit Deinem Namen hinter dem zu stehen, aber selbst das hast Du ja nicht.

    Du bist einfach ein sehr kranker, trauriger und von Neid und Missgunst zerfressender "Mensch". Und sollte das hier nicht aufhören, werde ich dafür Sorge tragen, dass man Dir das Sorgerecht für Dein Kind entzieht und sei Dir gewiss, ich habe dafür einige Sachen in der Hinterhand.

    AntwortenLöschen
  3. Wären doch alle Menschen lieber so, als wenn sie feige anonym kommentieren, weil sie nach 7 Jahren immer noch nicht begriffen haben, dass man sie nicht vermisst. Vielleicht Anke ist es ja auch schwer für Dich zu sehen, dass es jedem Menschen besser geht als Dir, dass Du damals 2012 eine für Dich extrem falsche Entscheidung getroffen hast. Aber für Ole hast Du genau die richtige Entscheidung getroffen. Ihm geht es ohne Dich viel viel viel besser.

    Und Dir rennt auch niemand nach, es interessiert auch niemand für Dich, Du bist die, die immer wieder stalked und versucht sich in Erinnerung zu rufen. Das tust Du auf sehr negative Weise, was dazu führt, dass man Dich noch mehr missachtet, als man es vielleicht schon vorher getan hat.

    Ich frag mich auch, was willst Du mit dem Kommentar oben erreichen? Außer Deinen Neid und Deine Missgunst zu zeigen? Glaubst Du ein Freund von Ole würde irgendwas auf Deine Meinung geben? Zumal das mit dem "Fleischfressend" ja auch noch total falsch ist? Was denkst Du damit zu erreichen, mit deinem feigen, wie dummen anonymen Kommentar.

    Du bist eben halt nicht nur im materiellen Sinne arm, auch an Empathie und sozialer Intelligenz fehlt es Dir.

    Vielleicht solltest Du mal lernen loszulassen, wir empfehlen Dir beide:

    https://www.amazon.de/Akzeptieren-was-ist-Loslassen-inneren/dp/3958030076/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1548501407&sr=1-5&keywords=Loslassen

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein kranker Mensch, Gott der würde ich so gern mal rechts und links eine Geben, in der Hoffnung dass sie dann mal aufwacht. Das sie selbst nicht merkt, dass sie sich nur zum Affen macht. Aber ich hab es jetzt mal ihrem Lover geschrieben, dass sie scheinbar immer noch nicht über Dich hinweg ist... und das er sie bitte mal in eine Anstalt bringen soll, oder leichter vom Berg schubsen....

    AntwortenLöschen
  5. Raupe Nimmersatt26. Januar 2019 um 15:32

    nach 7 Jahren kann sie es nicht lassen, es ist echt so erbärmlich, so peinlich und die Frau ist über 40, echt sowas peinliches....

    Schon alleine das man nach 7 Jahren immer noch ständig guckt, was der Andere macht.... das heimlich zu machen ist schon mehr als krank, aber dann auch noch zu kommentieren in dem Stil, dass ist richtig peinlich und erbärmlich.

    AntwortenLöschen
  6. Und die will erwachsen sein, arme Frau, so verbittert und sieht nicht, dass sie ihrer eigenes Glückes Schmied ist...

    Einfach die geborene Verliererin, mal verliert sie, mal gewinnen die anderen...

    AntwortenLöschen
  7. Ach Anke, auch wenn Du Deinen Namen nicht hinschreibst, jeder weiß das hinter dem dummen Geschreibsel genau Du steckst. Was willst Du mit Deiner Nachricht erreichen, was bezweckst Du damit, also außer als Dich total unreif und dumm darzustellen?

    Du erreichst damit nur eins, Du blamiert Dich und wir lachen alle über Dich empathielose und geistig minderbemittelte Person, deren Ego scheinbar so dermaßen klein ist...

    Nach 7 Jahren kannst Du nicht loslassen, nicht akzeptieren, dass man kein Interesse an Dir hat, heute nicht und in Zukunft nicht.

    Gehe endlich zum Arzt und lass Dich behandeln, ansonsten werden wir dafür sorgen.

    AntwortenLöschen
  8. Und weil sie dich ja so scheiße findet, guckt sie auch dauernd hier rein und ins Instagram Profil, weil Ihr Neid so schier unendlich ist und sie niemanden nicht mal das Schwarze unter den Fingernägeln gönnt...

    Wirklich so peinlich, so strunzend dumm... Hoffnärrin bring uns zum lachen, okay Anke kommt gleich...

    Und bitte nicht wieder die dämliche Miss Homepage Geschiche, funny damed stupid person

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anke! Wir kennen uns noch nicht, ich kenne nur die Horrorstories von Dir... und die sind wirklich genauso schlimm, wie den geistigen Dünnschiss, den Du hier absonderst, wie wäre es also wenn Du Dir dafür ein eigenes Forum suchst. Ole hat Dich aufgefordert, hier nicht mehr zu schreiben und nur weil Du Deinen Namen weglässt, glaubt Dir deswegen auch niemand... Also mach Dich vom Acker und such Dir endliche nen Therapeuten.

    AntwortenLöschen
  10. Ich kenne keine Anke, scheinbar auch zum Glück, aber ich muss mal eine Frage loswerden, wenn es Dich so stört dass Andere glücklich sind mit ihrem Leben, warum änderst Du Deins nicht? Dich scheint ja massiv was im Leben zu belasten, sonst würdest Du ja nicht so kommentieren.

    Und wenn Dich so ein Blog stört und das Instagram, warum guckst Du Dir das dann an? Versteh ich nicht. Ich guck mir auch kein Dschungelcamp an, oder Bachelor und ich muss das aber auch nicht überall kommentieren. Und dann das Armutszeugnis, die Anonymität des Internets zu nutzen, sich aber über andere beschweren. Ganz schön peinlich und dumm... oder wie andere hier schon schrieben, ganz schön: ERBÄRMLICH!

    Ich kann da auch nur zu einem Therapeuten raten, denn scheinbar hast Du ja eine massive Persönlichkeitsstörung und dafür braucht man nicht mal Psychologe zu sein, um das zu erkennen.

    AntwortenLöschen
  11. Danke Euch, die Frage stell ich mir jedes Mal, was will sie damit bezwecken, außer zum Ausdruck zu bringen, wie gefrustet sie ist und vor allem wie massiv dumm.

    Es war mit Sicherheit mein Fehler es fast 10 Jahre mit ihr zu ertragen, ein Mensch der mich mit seiner Missgunst, mit seinem Hass und Neid auf alle die mehr haben, runtergezogen hat. Jemand die mir versucht hat jeden Freund schlecht zu reden und versucht hat ihr Leben über meines zu stellen.

    Ich kenne sonst auch niemanden, der mir immer noch nachrennt, wenn auch im negativen Sinne und der immer wieder meint mich würde Ihre Meinung auch nur um Ansatz interessieren.

    Wahrscheinlich ist es auch der Frust, dass ich jetzt auch in Bayern wohne, wo sie ja immer mit mir hinwollte und ich nie mit wollte. Und dann wohne ich ja auch noch im deutlich schöneren Teil von Bayern und nicht in so einem Kackdorf wie Wolfratshausen.

    Es war ja schon in Berlin so, dass ich nach der Trennung viel glücklicher war, mein Leben viel mehr genossen habe als sie. Ich habe in der Zeit so viel von Berlin gesehen, so viel erlebt, wie in den 10 Jahren davor nicht.

    Ich komme halt auch mit wenig aus, ich brauch halt keine 120qm zum Glück, kein 4 Sterne Restaurant, kein großes Auto, alles nett, aber nicht elementar.

    Und ich glaube das hasst sie am meisten, dass ich glücklich bin mit meinem Leben so wie es sie ist, während sie immer nur mehr mehr mehr will, das Problem dabei nur ist, dass sie eben halt auf Grund mangelnder Bildung und mangelndem Durchhaltevermögen bei Fortbildungen, nie dahin kommen wird.

    Und dann zu erleben, dass jemand mit dem glücklich ist was er hat, wahrscheinlich gefühlt sogar dadurch noch viel mehr hat, dass erzeugt eben halt massiv Missgunst.

    Und wenn man dann noch merkt, dass man eine Beziehung führen muss, nur um sich diese Standards, die man für sich definiert um glücklich zu sein, leisten zu können, dann schafft das massive Unzufriedenheit. Und wie sollte man die sonst rauslassen, als anonym und dumm bei den Menschen, denen es besser geht...

    AntwortenLöschen
  12. Sie ist und bleibt das, als was sie sich hier auch darstellt:

    1. Ein Mensch ohne Gesicht, ohne Hintergrund, ein absolutes Nichts. Nichts erreicht, nicht wirklich erlebt, einfach eine Wurst, unzufrieden wie viele AfD Wähler.

    2. Ein Mensch der nicht loslassen kann, ein Mensch, der immer wieder der Meinung ist, seine Meinung kund zu tun, ohne das sie irgendwem interessiert. Der sich an die Vergangenheit klammert, an jeden so kleinen schönen Moment (Beweis die Tonne mit den Fotos, Briefen des toten Ex, über das Thema schweige ich mich weiter aus). Aber sie kann nicht loslassen, kann nicht begreifen das jeder Verlust Ihr Verschulden ist, sucht die Schuld immer bei Anderen.

    3. Ein Mensch ohne Zukunft, weil nichts aus allen Jahren dazu gelernt, nicht begriffen was alles schief geht und das die einzige Verantwortung dafür bei ihr selbst liegt. Immer erfüllt von Träumen, die sie nie erreichen wird, nie damit zufrieden was sie hat. Mit einem Mann zusammen wegen der Kohle, um sich das zu leisten, was sie sich nicht leisten kann.

    4. Ein Mensch, desses zuwischenmenschliche Gefühle so "massiv" (ich liebe den Ausdruck, danke Ole) gestört sind, dass sie vergessen hat, was Liebe ist, was Liebe bedeutet. Dabei Werte verloren, wie Ehrlichkeit, Loyalität, bedauerlich. Wie man nach dem Leben morgens noch in den Spiegel sehen kann, mir schleierhaft. Extrem auch die angepassten Lügen, je nach Gegenüber, eine multiple Persönlichkeitsstörung ist hier definitiv zu sehen, ich denke an mindestens 4 Personen, dazu kommt noch eine zur Borderline Störung sehr nahegehende Störung, die sich aber durch die multible Persönlichkeit erklärt. Das ganze wird nur überwogen durch die extrem ausgeprägte narzisstische Störung, durch den Hass / Neid auf Andere, da bildet sich der Misanthrop sehr deutlich ab.

    Wie viel Verantwortung dafür die erlebte Kindheit trägt, will ich als Außenstehende lieber nicht beurteilen.

    Als Psychologin nur so viel, ich würde sie gerne behandeln und ein Buch darüber schreiben. Auch wenn es sicher eine Lebensaufgabe wäre, sie zu einem halbwegs gesellschaftskonformen Leben zu bringen. Und damit meine ich nicht Anpassung, sondern sie zu einem halbwegs erträglichen Menschen für den Großteil der Umwelt zu machen.

    Ich stütze mich dabei auf Gespräche mit Dir, erlebtes hier, Gespräche mit Freunden von ihr und Dir und Deinen Tagebuchauszügen die Du mir zur Verfügung gestellt hast.

    AntwortenLöschen
  13. Raupe Nimmersatt28. Januar 2019 um 19:50

    Man hätte es kaum besser sagen können...

    AntwortenLöschen
  14. Egal wie recht ich habe, sie verletzt Seelen, sie tötet Gefühle, sie zerstört Freundschaften, Beziehungen usw... das ist was sie gefährlich macht. Ihre minderbemittelten Kommentare, die sie hier nach Genuss von Tabletten und Alkohol absondert, interessieren uns alle nur so weit, dass wir lachen über die massive Dummheit.

    Aber sie verletzt Familie, Freunde, Arbeitskollegen täglich mit ihrem Verhalten und das über Jahrzehnte und sieht sich nie als Schuldige. Klar die einen, die es mit sich machen lassen... Aber das ist die Gefahr, sie spinnt überall Intrigen... sie ist falsch, verlogen, kann wahrscheinlich nicht mal zwischen Real und Lüge unterscheiden und das macht sie verdammt gefährlich...

    AntwortenLöschen
  15. Raupe Nimmersatt28. Januar 2019 um 21:33

    Weißt Du, sie sucht in Menschen nicht die Liebe, von der sie so träumt, damals mit Heiko erzählte sie Dir ja von den Schmetterlingen im Bauch, die sie endlich mal wieder haben wollte.

    Sie benutzt Menschen genauso, wie sie es für sich braucht. Mit der Mundt ja nix anderes... und als es für sie nicht mehr passt, sie keinen Vorteil mehr sieht, schießt sie ab. Wobei ich mir bei dem Chat nicht sicher bin, ob es nicht sie selbst war.

    Es ist traurig, dass es Menschen gibt die auf diese vorgegaukelte Liebe reinfallen, wie Du ja und der sich dann verantwortlich fühlt, obwohl 90& ihres Lebens nur als Lügen besteht.

    Ich würde dich auch nicht gern an der Seite des CB Virus sehen, von dem Du ja zum Glück geheilt bist, ich würde Dich nur gerne einfach irgendwann mal wo ankommen sehen und wissen, da bist Du jetzt zu Hause.

    Du warst es gerade, Gott, Mohamet, Buddha oder wer zur Hölle auch immer wollte das nicht...ich bin übrigens echt beeindruckt mit welcher Kraft du noch da stehst.

    Lass Dir einfach Zeit, Du hast das erste Mal erfahren was schön ist... vielleicht findet sich irgendwann noch etwas ähnliches. Ich wünsche es Dir, weil ich Dich immer noch liebe, auf meine Weise und Du mir verdammt gut tust und ich hoffe ich Dir auch.

    Aber lass die kranke Anke hinter Dir, beim nächsten Text Anzeige, Anruf durch den Anwalt auf Arbeit, Einladung zu einem psychologischen Gutachten.

    Den Chat von ihrer Freundin haben wir, diverse gespeicherte Einträge hier mit IP Adressen und jetzt machs Dir bequem...

    AntwortenLöschen
  16. Immerhin hatte die Seite heute 17 Aufrufe, Glückwunsch...

    AntwortenLöschen